Verkehr

Nachhaltige Mobilität

Das Mobilitätskonzept fördert Maßnahmen in den Handlungsfeldern Radverkehr, Elektromobilität, öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) sowie Dienstreisen und Dienstfahrzeuge.

Radverkehr

„Schöne-Radrouten"-Karte zur Universität

Die neu entwickelte Karte enthält Routen zur Leuphana Universität Lüneburg aus den umliegenden Gemeinden und aus dem Stadtgebiet. Diese sind Alternativen zu den viel befahrenden Hauptstrecken und können direkt im Internet oder auf ein Smartphone geladen werden. Zu jeder Strecke sind Informationen zur Länge und Beschaffenheit sowie Fotos abrufbar. Das Ziel dieser Karte ist v.a.den Hochschulmitgliedern, die in den Dörfern bis zu 15 km Entfernung wohnen, eine Alternative zum Auto aufzuzeigen.
StadtRADAn den drei Standorten der Leuphana, dem Bahnhof und in der Stadt können seit dem Herbst 2013 die Räder geliehen werden. Dieses wurde durch Kooperation der Stadt Lüneburg, dem Allgemeinem Studierenden-Ausschuss (AStA), dem Studierendenparlament (StuPa) und dem Präsidium der Leuphana sowie der Deutschen Bahn erfolgreich umgesetzt.
DiensträderIm Sommer 2010 konnten an allen drei Standorten insgesamt neun Diensträder bereitgestellt werden. Damit können die Beschäftigten schnell, bequem und gesund zwischen den Standorten pendeln. Ausleihmodalitäten für Beschäftigte (Intranet)
Werkstatt KonRADKonRAD ist die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt des AStA und bietet die Möglichkeit, Fahrräder in einer gut ausgerüsteten Werkstatt zu reparieren und zu überholen, allein oder mit fachkundiger Hilfe. Außerdem können Fahrrad-Ersatzteile gekauft und Fahrräder und Anhänger geliehen werden. Seit August 2011 ist KonRad in neue Räumlichkeiten im Neubau für den Technischen Gebäudedienst hinter der Mensa umgezogen. Damit ist die Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt besser auffindbar und die Wege haben sich verkürzt.
RadkellerAuf dem Campus sind Keller ausgewiesen, in denen die Beschäftigten ihre Räder sicher und trocken unterstellen können.
RadständerAuf dem Campus sind 507 Radständer verteilt. Somit stehen insgesamt 1.014 Stellplätze zur Verfügung.
Test-PedelecBeschäftigte können sich kostenlos ein Pedelec für das tägliche Pendeln zur Arbeit sowie für Fahrten in Ihrer Freizeit ausleihen. Ist die Anreise länger als eine normale Fahrrad-Entfernung, bieten Pedelecs eine nachhaltige Alternative zum Auto.
KompressorpumpeEine Luftpumpe zum schnelle Radaufpumpen befindet sich außen bei KonRAD.
Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"Regelmäßig können die Beschäftigten an der Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilnehmen oder gemeinsam in der Rennrad- oder Mountainbike-Gruppe an der frischen Luft Sport treiben.
Aktionstag FAHRRADJährlicher Aktionstag.

Öffentlicher Personen Nahverkehr (ÖPNV) und Alternative zum eigenen Auto

Der Campus Scharnhorststraße ist sehr gut mit dem Zug und Bussen erreichbar.

Job-TicketSeit November 2010 können die Beschäftigten an dem günstigen Job-Ticket des Hamburger Verkehrs-Verbund (HVV) teilnehmen. Die Universität unterstützt jede Monatskarte monetär. Formular für die Beschäftigten (Intranet)
SemesterticketDie Studierenden können durch die Bezahlung ihres Semesterbeitrags die Regionalzüge von Uelzen, Hamburg und Lübeck nach Lüneburg und die Busse im ganzen Landkreis Lüneburg nutzen. Zudem können sie ihre Räder kostenfrei im Radparkhaus am Bahnhof unterstellen.
BusanbindungDie Stadt Lüneburg hat für die Universität eine eigene Buslinie eingerichtet, die (über das Rote Feld) den Campus Scharnhorststraße anfährt. Zudem hat die Stadt Lüneburg an der Scharnhorststraße eine neue Uni-Bushaltestelle gebaut.
CarSharingDie Beschäftigten können cambio CarSharing günstig und einfach für Dienst- und Privatfahrten nutzen.

Elektrotankstellen

Elektrotankstellen am Campus Scharnhorststraße befinden sich im Parkhaus und auf dem Parkplatz neben Gebäude 14. Weitere Infos unter Anfahrt