Deutscher Solarpreis

Am 17. Oktober 2015 erhielt die Leuphana Universität Lüneburg den Deutschen Solarpreis 2015 in der Kategorie „Solares Bauen und Stadtentwicklung“. Damit würdigt die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien (EUROSOLAR) das energetische Gesamtkonzept und die Einbindung von Studierenden an der Leuphana.

Die CO2-neutrale Gesamtbilanz der Hochschule basiere, so EUROSOLAR, auf Modernisierungen bei den Bestandsgebäuden, Kampagnen zum Nutzerverhalten und Angeboten für eine nachhaltige Mobilität. Sie lobt außerdem die Transfer-Arbeit an der Leuphana: In studentischen Seminaren entwickelte Forschungsansätze und –erkenntnisse werden in die Praxis überführt.

Im Jahr 2014 wurden 99,2 % der von der Universität verbrauchten elektrischen Energie aus erneuerbaren Energieträgern bereitgestellt. Die Elektrizität erzeugen Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtfläche von über 3.500 m2, gemeinsam mit zwei Biomethan-Blockheizkraftwerken. Diese liefern zudem rund 75 % des Wärmebedarfs und versorgen neben dem Campus und dem Zentralgebäude zusätzlich ein Wohngebiet.

Der Deutsche Solarpreis wird seit 1994 vergeben und würdigt innovative Projekte, Initiativen und engagierte Vorreiter im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Deutscher Solarpreis für die Leuphana

Kontakt

  • Dipl. Umw. Irmhild Brüggen