Forschungspreis 2010

Durch die hochschulöffentliche Auszeichnung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Leuphana Universität Lüneburg soll die Forschung in der Universität verstärkt sichtbar gemacht werden und auf diesem Wege einen zentralen Platz im Bewusstsein aller Hochschulangehörigen einnehmen.

Das ist besonders erforderlich, wenn Forschungsaktivitäten in hochspezifischen Kontexten der einzelnen Fachdisziplinen eingebettet sind. So erarbeiten sich erfolgreiche Forscherinnen und Forscher vielfach eine hohe Reputation in ihrer wissenschaftlichen Fachgemeinschaft, ohne dass ihre Leistungen disziplinen- oder fachübergreifend gebührend wahrgenommen werden.

Best Publisher

Für herausragende Publikationsleistungen wird der „Best Publisher of the Year“ ausgezeichnet. Die Publikationen der Jahre 2007 bis 2009, die von den Forschenden in der Hochschulbibliographie der Leuphana Universität registriert sind, werden nach fachspezifischen Qualitätsstandards bewertet.

Den ersten Rang in der Kategorie „Best Publisher of the Year 2010“ erreicht:

Prof. Dr. Joachim Wagner, Fakultät II

Professor Wagner ist Dozent für Volkswirtschaftslehre mit dem Arbeitsschwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung an der Leuphana Universität Lüneburg.

Vertreter aller drei Fakultäten haben sich mit beachtlichen Publikationsleistungen in der jeweiligen nationalen und internationalen Wissenschaftsgemeinschaft positioniert. Die nachfolgende Tabelle umfasst die fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die das Publikationsranking anführen. Erstmals unter den Top 10 sind der Jurist Thomas Schomerus, die Theologin Hanna Roose und die Erziehungswissenschaftlerin Ute Stoltenberg. Der Wirtschaftspsychologe Jürgen Deller rückt vom 7. auf den 3. Rang vor.

1. Prof. Dr. Joachim Wagner, Fakultät II2. Prof. Dr. Thorsten Aßmann, Fakultät III3. Prof. Dr. Jürgen Deller, Fakultät III4. Prof. Dr. Gerd Michelsen, Fakultät III5. Prof. Dr. Werner Härdtle, Fakultät III

Best Fundraiser

Zur Auszeichnung der erfolgreichen Finanzierung von Forschungsprojekten durch Drittmittel externer Forschungsförderer dient der Preis des „Best Fundraiser of the Year“. Zur Berücksichtigung fächerspezifischer Voraussetzungen und Forschungskulturen werden hier die bewirtschafteten Drittmitteleinnahmen im Vergleich zu den durchschnittlichen Drittmitteleinnahmen pro Professor/in in Deutschland gemäß der Hochschulfinanzstatistik beurteilt. Einbezogen werden externe Drittmittel unterschiedlicher Herkunft sowie Sondermittel, die in einem wettbewerblichen Verfahren vergeben wurden.

Den ersten Rang erreicht:

Prof. Dr. Gerd Michelsen, Fakultät III

Gerd Michelsen ist Inhaber des UNESCO Lehrstuhls „Higher Education for Sustainable Development” und Leiter des Instituts für Umweltkommunikation (INFU) an der Leuphana. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten nachhaltige Entwicklung, (Hochschul-) Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und Nachhaltigkeitskommunikation.


In der nachfolgenden Tabelle sind die besten Forscherinnen und Forscher aufgeführt:

1. Prof. Dr. Gerd Michelsen, Fakultät III
Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Fakultät III
2. Prof. Dr. Kurt Czerwenka, Fakultät I
3. Prof. Dr. Sabine Remdisch, Fakultät II
4. Prof. Dr. Peter Paulus, Fakultät I
5. Prof. Dr. Ute Stoltenberg, Fakultät I

Most cited researcher

Ein Indikator für die Bedeutung, die wissenschaftliche Arbeiten der Leuphana Forscherinnen und Forscher in der internationalen Forschungsgemeinschaft einnehmen, ist die Zitierhäufigkeit in wissenschaftlichen Fachartikeln, die mit dem Preis des „Most Cited Researcher“ ausgezeichnet wird. Zur Preisermittlung wurden die Zitationen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Jahre 2007, 2008 und 2009 der (inter-)national anerkannten wissenschaftlichen Zitationsdatenbanken ISI Web of Knowledge und der Scopus Datenbank ausgewertet.

Der diesjährige Preisträger ist:

Prof. Dr. Joachim Wagner

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Ergebnisse der jeweils fünf meist zitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Leuphana.

ISI Web of Knowledge
1. Prof. Dr. Joachim Wagner, Fakultät II
2. Prof. Dr. Wolfgang Ruck, Fakultät III
3. Prof. Dr. Werner Härdtle, Fakultät III
4. Dr. Goddert von Oheimb, Fakultät III
5. Prof. Dr. Thorsten Aßmann, Fakultät III

SCOPUS Datenbank
1. Prof. Dr. Joachim Wagner, Fakultät II
2. Prof. Dr. Wolfgang Ruck, Fakultät III
3. Prof. Dr. Werner Härdtle, Fakultät III
4. Dr. Goddert von Oheimb, Fakultät III
Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Fakultät III
5. Prof. Dr. Thorsten Aßmann, Fakultät III

Best young researcher

Die Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher der Leuphana Universität Lüneburg haben ihre Forschungsergebnisse – je nach Fächertradition – sowohl in hochrangigen nationalen und internationalen Publikationsorganen, vielfach mit Begutachtungsprozess veröffentlicht. Sie präsentieren ihre Arbeiten auf wichtigen wissenschaftlichen Konferenzen, werden als Key-Note Speaker eingeladen und spielen eine zentrale Rolle in Netzwerken ihrer jeweiligen Wissenschaftsgemeinschaft. Darüber hinaus nehmen sie bereits Aufgaben als Begutachter für wissenschaftliche Fachzeitschriften wahr und haben verschiedene externe Auszeichnungen und Preise erhalten.

Den ersten Rang erreicht dieses Jahr:

Prof. Dr. Andreas Hirschi, Fakultät II

Die nachfolgende Aufstellung umfasst die drei erfolgreichsten Nachwuchswissenschafterinnen und Nachwuchswissenschaftler aus der Gruppe der Bewerberinnen und Bewerber.

1. Prof. Dr. Andreas Hirschi, Fakultät II2. Dr. Matthias Barth, Fakultät III3. Dr. Tanja Thomas, Fakultät I    Dr. Maik Adomßent, Fakultät III

Best Doctoral Researcher

Die eingereichten Bewerbungen zeigen, dass die Doktorandinnen und Doktoranden der Leuphana Universität Lüneburg bereits eine rege Forschungstätigkeit entwickeln. Sie konnten bereits erste große Erfolge vorweisen in Form von Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften mit Begutachtungsprozess beziehungsweise hohen Impact-Faktoren im jeweiligen Fachbereich. Mit ihren Forschungsarbeiten sind sie auf wichtigen Fachtagungen vertreten und bewähren sich erfolgreich im Wettbewerb um Stipendien renommierter Fördereinrichtungen.

Der diesjährige Preisträger ist:

Dr. Nicki Marquardt, Fakultät I

Nicki Marquardt studierte Wirtschaftspsychologie an den Universitäten
Lüneburg und Edinburg/Texas, USA.Seit 2005 arbeitet er als Dipl.-Wirtschaftspsychologe (FH) am Institut für Experimentelle Wirtschaftspsychologie der Leuphana Universität Lüneburg, kurz LüneLab. Seine
Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Erforschung mentaler Prozesse
bei ethischen Managemententscheidungen (Dissertationsthema) und in
der Human-Factors-Forschung mit dem Fokus auf Themenbereichen wie
Menschliche Fehler, Situationsbewusstsein, Crew Resource Management
und Sicherheitskultur.

Die drei erfolgreichsten Doktorandinnen und Doktoranden aus der Gruppe der Bewerberinnen und Bewerber zeigt die nachfolgende Aufstellung.

1. Dr. Nicki Marquardt, Fakultät I
2. Simon Burandt, Fakultät III
3. Andreas Schuldt, Fakultät III