Master Sozialmanagement: Lehrende

Die Lehrenden des MSM Sozialmanagement besitzen neben ihrer wissenschaftlichen Kompetenz umfassende praktische Erfahrungen in ihren jeweiligen Lehr- und Arbeitsgebieten. Viele von ihnen haben eine erfolgreiche und langjährige Karriere in der Wirtschaft oder Einrichtungen des Sozialwesens durchlaufen. Auf dieser Seite stellen sich die Lehrenden mit ihren Schwerpunkten, Erfahrungen und Lehrtätigkeiten vor.

Programmleitung

Dipl. Soz.Arb./-Päd. Wolf Paschen

  • Dipl. Soz.Arb./-Päd. Wolf Paschen

Kurzvita

Vita-Punkte

  • Studium Sozialwesen
  • Geschäftsführer verschiedener Forschungsprojekte
  • 10 Jahre freiberuflicher Trainer
  • Weiterbildung in Neurolinguistischer Programmierung (NLP)
  • Ausbildung zum Moderator der Metaplanmethode

Lehr- und Praxisschwerpunkte

  • Programmleiter und Entwickler der Studienprofile Sozialmanagement und Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher der Leuphana Universität Lüneburg
  • Trainer, Berater, Moderator, Coach
  • Lehrbeauftragter, Vorstandsvorsitzender eines Freien Trägers
  • Herausgeber Publikationsreihe
  • Entwicklung EU-geförderter Fallstudie im Bereich Sozialmanagement

Lehrt in den Modulen Ü1 und F1 die Themengebiete ...

  • Moderationsmethode für Planungs-, Beteiligungs- und Partizipationsprozesse
  • Work-Life-Balance – persönliches Zeitmanagement und Arbeitsorganisation
  • Überzeugend Präsentieren – Optische Rhetorik
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Im Studiengang Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

… ich als Berufsstandsvertreter daran mitwirken möchte, den Kolleginnen und Kollegen in der Praxis ein breites Spektrum an Führungs- und Leitungskompetenzen gerade im persönlichen Fachprofil zu vermitteln und weil ich immer noch davon überzeugt bin, dass es eine Verbindung von sozialarbeiterischer Ethik und betriebswirtschaftlicher „Monetik“ gibt.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Kerstin Brockelmann

  • Prof. Dr. Kerstin Brockelmann

Kurzvita

Vita-Punkte

  • Ausbildung zur Bankkauffrau u. Tätigkeit als Kundenberaterin
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre; Promotion zum Dr. rer. pol.
  • Professorin für BWL und Marketing
  • Studiengangsleiterin Major Management und wissenschaftliche Leitung Master Sozialmanagement

Lehr- und Praxisschwerpunkte

  • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftspsychologie
  • Customer Relationship Management; eCommerce
  • Marketing

    Lehrt im Modul F2 das Themengebiet ...

    • Sozialwirtschaftliche Rahmenbedingungen / Sozialmarketing

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    … ich bereits seit 2005 den Transfer der im kommerziell entwickelten Forschungs- und Praxisergebnisse auf den sozialwirtschaftlichen Bereich spannend und sinnvoll finde. Durch die Branchenentwicklung ist auch hier ein zunehmender Bedarf an diesen Themenbereichen fest zu stellen. Darüber hinaus erlebe ich den Austausch mit den Studierenden des Sozialmanagement-Bereiches als sehr bereichernd.

    Lehrende der Leuphana

    Jens Gummlich, Dipl. Sozialarbeiter/-pädagoge

    • Dipl. Soz.Arb/Soz.Päd. Jens Gummlich

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Leitungserfahrung bei verschiedenen freien Trägern der Sozialen Arbeit im Bereich der Berufshilfe, Verwaltung, Verbandsarbeit und Jugendhilfe
    • Vorstandstätigkeit im Bereich der Berufsbetreuung und Behindertenhilfe

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Gründung und Finanzierung von freien Trägern der Sozialen Arbeit
    • Netzwerkmanagement
    • Kommunalpolitik

    Lehrt im Modul F6 die Themengebiete ...

    • Organisationsrecht freier Träger der Sozialarbeit
    • Entrepreneurship
    • Recht der Finanzierung freier Träger in der Sozialarbeit

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... die Themenbereiche Gründung, Finanzierung, Netzwerkarbeit mit ihrem sozialpolitischen Hintergrund wichtige Bestandteile für eine erfolgreiche Soziale Arbeit sind. Darüber hinaus treffe ich auf engagierte Praktiker, die neugierig auf innovative Wege in der Sozialen Arbeit sind. Mir macht die fachgebundene Lehre für diese Zielgruppe Spaß.

    Prof. Dr. Angelika Henschel (Sonderpädagogin)

    • Prof. Dr. Angelika Henschel

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Studium Erziehungswissenschaften, Germanistik
    • Erstes Staatsexamen für Sonderschulen
    • Studienleiterin, Jugendbildungsreferentin (1991- 1996)
    • Hochschullehrerin seit 1996
    • Lehrpreis der Leuphana Universität Lüneburg 2007

    Lehr-, Forschungs- und Praxisschwerpunkte

    • U. a. Forschungsprojekt zur Anerkennung von beruflichen Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge
    • U. a. Forschungsprojekt zum Gender Mainstreaming und sozialpädagogisch orientierter Gender- und Gewaltforschung
    • Forschungsprojekte zu Fort- und Weiterbildungen für das Land Niedersachsen
    • Lehrbeauftragte an Hochschulen im Ausland (Schweiz und Australien) in den Bereichen Sonderpädagogik, Inklusion, Gender
    • Div. Veröffentlichungen in den Forschungs- und Lehrschwerpunkten Genderforschung, Inklusion und Jugendhilfe
    • Vorstands- und Beiratstätigkeiten in diversen Mädchen-/Frauenprojekten/Stiftungen

    Lehrt im Modul F4 das Themengebiet ...

    • Gender und Diversity als Führungskompetenz

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil …

    ... ich vermitteln möchte, dass durch Gender-Mainstreaming-Maßnahmen und Diversity-Management nicht nur Organisationskulturveränderungen bewirkt werden können, sondern diese Instrumente heute selbstverständlich zu den Aufgaben von Personalentwicklerinnen und -entwicklern gehören sollten.

    Prof. Dr. Michael Preißer

    • Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Preißer

    Lehrt im Modul F6 das Themengebiet ...

    • Steuerrecht bei freien Trägern

    Christof Schmitt, Dipl. Sozialarb./-päd. & Master of Social Management (MSM)

    • Christof Schmitt

    Kurvita

    Vita-Punkte

    • Leiter Praktikumsverwaltung für Sozialarbeit/Sozialpädagogik
    • Mitglied im Forschungsprojekt NetzwerG
    • Hochschulmanagement in Fakultät Bildung/Kultur sowie Professional School
    • Trainer, Lehrbeauftragter, ehrenamtliche Vorstandarbeit, Lehrender Sozialarbeiter

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Projektmanagement
    • Finanzierung von Projekten in der Sozialen Arbeit
    • Schulsozialarbeit
    • Gründung von freien Trägern

    Lehrt im Modul K2.4 / 2.5 das Themengebiet ...

    • Projektmanagement: Methoden und Planungswerkzeuge / Durchführung und Controlling

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... ich als Berufskollege gern mit „Überzeugungstätern“ arbeite, die sich freiwillig einer solchen berufsbegleitenden Herausforderung stellen, ihr Kompetenzportfolio zu erweitern und zu vertiefen. Die hohe Präsenz an Berufserfahrung in jeder Studienkohorte führt dabei – anders als in der grundständigen Lehre – zu einem ganz anderen Niveau des Theorie-Praxis-Dialogs, was für mich einen ganz besonderen Reiz ausmacht.

     

    Lehrbeauftragte aus Praxis und Wissenschaft

    Insa Baden

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Inhaberin -business meets motion- Beratung und Coaching für Führung, Entwicklung und Gesundheit
    • Führungskraft und Personalentwicklerin in der Logistikbranche und New Economy, Bankkauffrau
    • Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Leuphana-Universität Lüneburg
    • Weiterbildungen: Agile Führung, Coaching,  Organisationsentwicklung, Konfliktmanagement, Führung, Moderation, Gruppendynamik, Gestaltberatung, Großgruppen-Moderation,  Körperpsychotherapie u. Energiearbeit

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    Coaching und Beratung in den Themenfeldern:

    • Führung und Veränderung
    • Organisations- u. Teamentwicklung
    • Klärung in Konfliktsituationen
    • Gesunde Selbstführung / Achtsamkeit
    • Persönlichkeitsentwicklung

    Lehrt im Modul K2.3 den Themenschwerpunkt

    • Konfliktmanagement

    Im Studiengang Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil …

    ... mir die Verbindung von Praxis, Wissenschaft und Psychologie viel Freude macht.

    Prof. Dr. phil. Karl-Heinz Boeßenecker, M.A., Sozialarbeiter grad.

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Hochschullehrer
    • Sozialmanager und Organisationsberater
    • Sozialpolitikberatung

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Wohlfahrtsverbändeforschung
    • Dritter Sektor Forschung / Nonprofit-Organisationen
    • Neuorganisation sozialer Dienste - Sozialpolitik

    Lehrt in den Modulen F1 und F2 die Themengebiete ...

    • Theoretische Grundkonzepte des Sozialmanagements
    • Rahmenbedingungen Sozialwirtschaftlicher Prozesse

    Im Studiengang Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    … ich seit mehr als 20 Jahren bei der Konzeptionierung und Implementierung neuer Studienkonzepte der sozialen Arbeit und des Sozialmanagements beteiligt bin und ich meine in der Praxis und der Hochschullehre gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse in die Qualifizierung zukünftiger Führungskräfte in der Sozialwirtschaft einbringen möchte.

    Dipl. Verwaltungswirt Jens Gardewischke

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Studium Verwaltung und Rechtspflege
    • Personalentwickler im Rahmen der Verwaltungsreform
    • Spezialisierung „Öffentliche Finanzwirtschaft“

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Produktverantwortlicher für Kommunalaufsicht und Wahlen beim Landkreis Harburg
    • Lehrbeauftragter am Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hannover e.V., Fachbereiche „Öffentliche Finanzwirtschaft“, „Lernen & Arbeiten“ und „Vorbereitungstraining auf die Praktische Prüfung“

    Lehrt im Modul F5 das Themengebiet ...

    • Kommunales Finanzmanagement

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... ich als Fachmann der öffentlichen Verwaltung Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern Kenntnisse öffentlicher Verwaltungsstrukturen und des Öffentlichen Finanzmanagements nahebringen möchte. Diese sind sowohl für öffentliche als auch für freie Anstellungsträger der Sozialarbeit und deren Zusammenarbeit im Sinne einer effektiven und nachhaltigen Aufgabenwahrnehmung eine wichtige Voraussetzung.

    Dipl. Betriebswirt Norbert Kohlscheen

    Kurzvita

    • systemischer Organisationsberater
    • Organisations- und Strategieentwicklung
    • Change Management mit dem EFQM Excellence Modell
    • Führungskräfteentwicklung
    • Qualitätsmanagement

    Lehrt im Modul K2 die Themengebiete ...

    • Qualitätsmangement
    • Zertifizierungswesen

    Volljurist u. Dipl. Verwaltungswirt Johannes Koop

    Kurzvita

    • Erster Samtgemeinderat
    • Verwaltungsvorstand für Personal, Organisation, Bildung, Schulen, Ordnung und Soziales
    • ehrenamtlich tätig im Bereich Kulturarbeit (Vorstand sowie Geschäftsführung)

    Lehrt im Modul F6 das Themengebiet ...

    • Kommunalverfassungsrecht

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... weil ich als Volljurist und Dipl. Verwaltungswirt meine praktischen Erfahrungen wie auch die rechtlichen Grundlagen des Kommunalverfassungsrechtes den Studierenden sehr gerne nahe bringe. Darüber hinaus ist die Atmosphäre in den TeineherInnengruppen meist sehr anregend und inspirierend, auch für mich selbst.

    Dipl.Soz.Päd. Yvonne Rehmann, M.A. (Soziale Arbeit)

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Familienbildung
    • Landesverbandsarbeit, Schwerpunkt Kindertageseinrichtungen
    • Lehrtätigkeit, Fortbildung, qualitative Sozialarbeits-/Kindheitsforschung
    • Promotion in den Erziehungswissenschaften (in Arbeit)

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Kindertageseinrichtungen / Familienzentren
    • Partizipation in KiTa und Krippe
    • qualitative Praxisforschung

    Lehrt im Modul F1 das Themengebiet ...

    • Praxisforschung in der Sozialarbeit am Beispiel qualitativer Sozialforschungsmethoden

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    … ich gerne mit den Studierenden an ihren konkreten Praxisfragen arbeite und dabei jedes mal gute Ideen entstehen, die durch die qualitative Perspektive ein erweitertes Verständnis auf die Soziale Arbeit ermöglichen.

    Prof. Dr. Lutz Schumacher

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Diplom-Psychologie
    • Professor für Personalmanagement und Organisationsentwicklung in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin
    • freiberuflicher Trainer, Evaluator und Organisationsberater
    • Organisationsdiagnostik sowie Beratungs- und Evaluationsprojekte für Organisationen 

    Lehr-. Forschungs- und Praxisschwerpunkte 

    • Attraktive Arbeitgeber: Personalbindung und -gewinnung
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Organisationsentwicklung und Change Management
    • Innovationsmanagement
    • Geheimnisse nachhaltig erfolgreicher Organisationen in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft

    Lehrt im Modul F3 die Themengebiete ...

    • Organisationstheorie und Organisationsgestaltung
    • Innovations- und Change-Management

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... ich es auch nach über 20 Jahren der Mitwirkung immer noch wichtig finde, Führungskräften aus dem Sozialen Bereich Managementwissen zu vermitteln. Ich arbeite gerne mit Menschen aus diesem Bereich, weil sie i.d.R offen, lernbereit und wissbegierig sind. Mit guter Empathie ist es möglich auf Augenhöhe einen gemeinsamen Lernprozess zu erzeugen.

    Thorsten Siefarth, Rechtsanwalt

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Vertreten (als Rechtsanwalt)
    • Schreiben (als Chefredakteur, Autor von Fachartikeln und Buchautor)
    • Lehren (als Dozent an Universitäten, Berufsakademien und in Unternehmen)

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Pflegerecht
    • Arbeitsrecht
    • Sozialrecht

    Lehrt im Modul F6 die Themengebiete ...

    • Dienst- und Arbeitsrecht

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... ich rechtliche Themen interessant, verständlich und für die Praxis relevant vermitteln möchte. Und weil ich als Münchner gerne an den schönen Studienort Lüneburg komme!

    Dipl. Geol. Dr. rer. nat. Hendrik Siegmund, M.A. Sozialinformatik

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Naturwissenschaftliches Studium, Promotion, Master Sozialinformatik
    • Autor im IT-Bereich, Dozent und Consultant bei einer IT-Beratungsfirma
    • IT-Systemadministrator in einem mittelständischem Industrieunternehmen
    • IT-Leiter im Diakonischen Werk Innere Mission Leipzig e. V.

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Aufbau und Leitung der IT-Abteilung des Diakonischen Werks
    • IT-Koordination zwischen Fachbereichen und IT-Abteilung
    • Projekte zur Auswahl und Einführung von Fachsoftware
    • Aufbau eines IT-Sicherheitskonzepts
    • Entwicklung und Umsetzung einer IT-Strategie

    Lehrt im Modul F2 die Themengebiete ...

    • Wissens- und IT-Management in der Sozialarbeit/Sozialwirtschaft

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    … ich darin eine Chance sehe, dass der Brückenschlag zwischen dem Management sozialer Arbeit und dem IT-Bereich immer besser gelingt. Ich möchte dazu beitragen, die IT als ein strategisches Management-Instrument zur bestmöglichen Unterstützung der sozialwirtschaftlichen Geschäftsprozesse zu begreifen und zu nutzen.

    Dr. Andreas Utsch, Dipl.-Psychologe

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Studium der Psychologie (Diplom)
    • 2004 Promotion
    • 2001 – bis 2009 Geschäftsführer der evalue-consult GmbH
    • Seit 2009 Geschäftsführer der Fakultät für Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Lehrbeauftragter der Leuphana Universität und der Akademie der Ruhr-Universität Bochum
    • Durchführung von Evaluationen im Profit- und Non-Profitbereich

    Lehrt in den Modulen F1 und F3 die Themengebiete ...

    • Qualitative Sozialforschungsmethoden
    • Evaluationsverfahren und Qualitätssicherung

    Im Studiengang MSM Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil ...

    ... mir die anwendungsbezogene Lehre Spaß macht, ich schon länger im Curriculum des Studiengangs mitwirke und meine Kompetenzen in den Bereichen Evaluation, Statistik und Sozialforschung für sehr wichtig auch im sozialen Bereich halte.

    Vivian Püschel

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Studium der Agrarökonomie
    • 5 Jahre Verkaufstrainerin und Projektleiterin bei OTTO
    • 2 Jahre Ausbildungsleitung und Leiterin für Verkaufs- und Führungstraining bei HILTI
    • Seit 22 Jahren selbständig als Trainerin, Beraterin und Coach
    • Verschiedene Aus- und Weiterbildungen (z. B. Kommunikationsexpertin)

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Konzeption und Durchführung von Führungsseminaren zu verschiedenen Themen
    • Moderation von Team- und Bereichs-Workshops
    • Begleiten von Veränderungs- und Kulturwandelprozessen
    • Wirksames Selbstmanagement (auch für Teams)
    • Prozessberaterin bei „unternehmensWert:Mensch“

    Lehrt in dem Modul F4 das Themengebiet ...

    • F4.1 Führungstheorien und Führungserfolg

    Im Studiengang Sozialmanagement wirke ich gern mit, weil …

    … ich es als große und lohnende Herausforderung ansehe, sich selbst und andere zu führen. Wenn wir nicht immer mit der Reife und dem Verständnis der anderen rechnen können, sind wir in unserer inneren Balance, stimmigen Kommunikation und Rollenklarheit ganz besonders gefordert. So kann eine gemeinsame Entwicklung und ein partnerschaftliches Miteinander gelingen.

    Dr. Reinmar Palte

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Ausbildung zum Industriekaufmann
    • 1. Studium Betriebswirtschaft (Wirtschaftsakademie)
    • 2. Studium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zum Diplom Sozialökonom
    • Ausbildereignungsprüfung, zertifizierter Mediator
    • Promotion zum Dr. rer. pol., EBS European Business School
    • Kanzler und Geschäftsführer der EBS sowie der KLU Kühne Logistics University, Hamburg, bis 2013
    • seit 2014 freiberuflicher Unternehmensberater und Coach

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Personalmanagement
    • Organisation
    • Organisationspsychologie
    • Management und Führung
    • Wissensmanagement

    Lehrt im Modul F4 das Themengebiet

    • Personalauswahl und -entwicklung

    Im Studiengang Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil …

    … es wichtig ist, neugierige und hochqualifizierte Menschen in sozialen Einrichtungen und der Verwaltung zu haben, die sich ständig weiterbilden und die auch Ideen und Anregungen aus anderen Bereichen gegenüber offen sind. Außerdem lerne ich selbst bei jedem Kurs und von jeder/m Teilnehmer*in immer wieder Neues und Wertvolles dazu.

    Christina-Bettina Pfannkuch

    Kurzvita

    Vita-Punkte

    • Studium/ Lehramt (fünf Sem.); Schauspielausbildung
    • 20 Jahre Schauspielerin
    • Weiterbildung Hochschuldidaktik, Hochschulcoaching, AAP-Praxis in Stimme und Sprechtherapie; ESTILL- +CVT- Gesangstechnik/ Bundesverband d. dt. Gesangspädagogen
    • Sprecherin, Moderatorin von Veranstaltungen
    • Dozentin der Stage-School, Hamburg
    • Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen
    • Absolventin des Hochschullehrgangs der Hochschule Linz: " Stimme- Ausdruck - Präsentation/ AAP-Anwenderin in der Erwachsenenbildung"

    Lehr- und Praxisschwerpunkte

    • Rhetorik, Sprech- und Stimmtraining
    • Liedinterpretation
    • Individual-Coaching für Stimmtraining

    Lehrt im Modul K1 den Themenschwerpunkt

    • Rhetorik und Stimmtraining

    Im Studiengang Sozialmanagement wirke ich gerne mit, weil …

    ... ich meine als Schauspielerin erworbenen Kenntnisse im Umgang mit der Stimme und unserer Sprache sehr gerne an Berufsgruppen weitergebe, die ihre Kommunikation schärfen und das vorhandene Potenzial der eigenen Stimme freilegen möchten, um so zu einem selbstbewussten, rhetorisch kompetenten Auftreten zu gelangen.

    Kontakt & Beratung

    Dipl. Soz.Arb./-Päd. Wolf Paschen
    Wilschenbrucher Weg 84, W.031
    21335 Lüneburg
    Fon +49.4131.677-7820
    paschen@uni.leuphana.de

    E-Mail-Kontakt

    Sie erreichen den Studiengang unter der E-Mail-Adresse som@leuphana.de.