Basiskompetenz Deutsch als Zweit- und Bildungssprache: Heterogenität sprachsensibel begegnen - BaKoDe

Das Pro­jekt Basiskompetenzen Deutsch als Zweit- und Bildungssprache (Ba­Ko­De) ver­tieft die im Pro­jekt „Umbrüche ge­stal­ten“ ge­won­nen Er­kennt­nis­se und Ma­te­ria­len, ad­ap­tiert und er­wei­tert sie. Die Er­fah­run­gen in der sprach­sen­si­blen Ma­te­ri­al­ent­wick­lung zur Um­set­zung der MaVo-Lehr wer­den auf wei­te­re Fächer und Schul­for­men über­tra­gen. Die­ses An­schluss­pro­jekt ver­folgt ins­be­son­de­re das Ziel sprach­sen­si­ble Kom­pe­ten­zen wei­ter und um­fang­rei­cher in die Lehr­amts­aus­bil­dung der Leu­pha­na UNi­ver­sität Lüne­burg zu im­ple­men­tie­ren und dies über die Fächer- und Schul­form­gren­zen hin­weg. Da­bei wer­den be­reits an an­de­ren Stand­or­ten er­stell­te Ma­te­ria­len so­wie die je­wei­li­gen Hand­rei­chun­gen ge­nutzt.

Darüber hin­aus sind in­ten­si­ve Ko­ope­ra­tio­nen mit Schu­len, Stu­di­en­se­mi­na­ren, dem Kom­pe­tenz­zen­trum für Leh­rer­fort­bil­dung be­ab­sich­tigt.

Das Vor­ha­ben wird vom nie­dersäch­si­schen Mi­nis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Kul­tur im Rah­men der "Be­son­de­ren Maßnah­men zur Förde­rung der Hoch­schul­struk­tur und der Qua­lität des Stu­di­ums", Fort­set­zungs­maßnah­me "Um­gang mit He­te­ro­ge­nität und In­klu­si­on in den auf die Lehrämter an all­ge­mei­nen Schu­len be­zo­ge­nen Stu­di­engängen: Ba­sis­kom­pe­ten­zen In­klu­si­on als Quer­schnitts­auf­ga­be der Leh­rer­bil­dung fördern“ gefördert.

Sprache kristallisiert sich als ein viel diskutierter Schwerpunkt zur Herstellung von Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit heraus. In der Schule hat Sprache eine zweidimensionale Funktion: Sprache ist Lernmedium und Lerngegenstand zugleich. Ein sprachsensibler (Fach)Unterricht kann auf sprachlich und kulturell heterogene Lerngruppen reagieren. Wie können die Handlungsfelder Sprechen, Lesen und Schreiben explizit im Unterricht unterstützt werden? Wie bedingen sich Sprechen, Lesen und Schreiben gegenseitig? Welche Möglichkeiten oder Besonderheiten stellen sich dabei für die einzelnen Handlungsfelder, auch über Fächer- und Schulformgrenzen hinweg?

Vortragsreihe

Im Winter 2018 fand eine Vortragsreihe zur expliziten Thematisierung der einzelnen Handlungsfelder in einem sprachsensiblen Unterricht statt und richtete sich an Studierende und Lehrende sowie alle Interessierten. HIER finden Sie die Zusammenfassung der Vortragsreihe.

Präsenzbibliothek "Sprachbildung"

Zusammen mit dem Projekt PluraL wurde seit 2015 eine aktuelle Bibliothek mit Literatur zu den Themen Bildungsintegration und sprachliche Bildung, auch in den Unterrichtsfächern aufgebaut. Informieren Sie sich bitte HIER.

Kontakt

Prof. Dr. Astrid Neumann, Pro­fes­so­rin für Di­dak­tik der deut­schen Spra­che
Inga Buhrfeind, Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin, M. ed.