so kann ich meinen Horizont erweitern

Im Rahmen des Master-Studienprogramms Kulturwissenschaften: Kritik der Gegenwart ist eine Option für einen Studienaufenthalt im Ausland der deutsch-italienische Studienpfad "Kultur, Sprache, Literatur" . Mit diesem dreisprachigen Studium bauen Sie Ihre Mehrsprachigkeit auf hohem Niveau aus und entwickeln im Auslandsjahr interkulturelle Kompetenzen.

Das Programm Kultur - Sprache - Literatur

Das deutsch-italienische Studienprogramm stellt eine auf interkulturelle Kommunikation ausgelegte Spezialisierung im Rahmen der Kulturwissenschaften dar. Ein besonderer Mehrwert ergibt sich für Kulturwissenschaftler*innen im Sinne der drei Grundprinzipien der Leuphana Universität, Humanismus, Nachhaltigkeit und Handlungsorientierung. Sie erfahren durch das internationale Projekt eine besondere universitäre Bildung, die durch den italienischen Anteil eine zusätzliche Perspektive gewinnt. Im ersten Studienjahr an der Leuphana werden die Grundlagen einer kulturwissenschaftlich fundierten Auseinandersetzung mit Themen der Gegenwart gelegt, an der Università degli Studi di Genova liegt de rSchwerpunkt auf stärker anwendungsbezogenen und sprachwissenschaftlich orientiertn Modulen.

Sie verbringen die ersten beiden Semester an der Leuphana Universität Lüneburg, das dritte und vierte Semester an der Università degli Studi di Genova. In Genua setzen Sie ihr Studium im Masterprogramm „Laurea Magistrale in Lingue e Letterature moderne per i servizi culturali“ mit Schwerpunkt auf den Sprachen Deutsch und Englisch fort. Nach erfolgreichem Studium erhalten Sie die Masterabschlüsse beider Universitäten.

So werden im ersten Jahr in Lüneburg die Grundlagen einer kulturwissenschaftlich fundierten Auseinandersetzung mit Themen der Gegenwart gelegt. In Genua wird das Studium durch stärker anwendungsbezogene und sprachwissenschaftlich orientierte Module ergänzt.

Die Master-Arbeit wird von deutscher und italienischer Seite gemeinsam betreut und in deutscher, italienischer oder englischer Sprache angefertigt. Entsprechend tritt für die Abschlussprüfung in Genua eine deutsch-italienische Prüfungskommission mit Betreuer*innen beider Universitäten zusammen.

 

Berufliche Perspektiven

Die internationale Ausrichtung und der geübte Umgang in mehrsprachigen Kontexten, den Sie durch das Studium in zwei Hochschulsystemen und drei Sprachen erwerben, qualifiziert Sie besonders für eine internationale Karriere. Durch die interkulturellen Erfahrungen und die theoretische Auseinandersetzung mit interkultureller Kommunikation sind Sie für Tätigkeiten als interkulturelle Trainer*innen und Berater*innen qualifiziert, außerdem für die Kultur- und Kreativitätswirtschaft, sowie den privaten und öffentlichen Kultursektor - zum Beispiel in Stiftungen.
Die For­schungs­ori­en­tie­rung des Pro­gramms ermöglicht ei­nen be­ruf­li­chen Wer­de­gang in aka­de­mi­scher For­schung, Leh­re und Ver­wal­tung. Im Rah­men der Ko­ope­ra­ti­on ist auch eine Be­treu­ung von Pro­mo­vie­ren­den in deutsch-ita­lie­ni­scher Co­tu­tel­le ge­plant.

Voraussetzungen

Teilnehmende Studierende müssen die regulären Sprachanforderungen des Master Kulturwissenschaften: Kritik der Gegenwart erfüllen. Zusätzlich müssen sie zum Zeitpunkt der Bewerbung Grundkenntnisse im Italienischen nachweisen. Mit Aufnahme des Masterstudiums sind Italienischkenntnisse auf Niveau B1 vorzuweisen, die im Rahmen zusätzlicher Sprachkurse während des weiteren Studiums vertieft werden.

Alle Zugangsvoraussetzungen müssen bis zum Abschluss der Bewerbungsfrist nachgewiesen werden. Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen sowie zur Bewerbung finden Sie hier

Bewerbung und Anmeldung

Zusätzlich zur Bewerbung um einen Studienplatz im Master Kulturwissenschaften: Kritik der Gegenwart, melden Sie sich mit einem Motivationsschreiben für den Studienpfad Kultur, Sprache, Literatur an. Die Auswahl der Programmteilnehmer*innen erfolgt in Abstimmung der beiden Universitäten.
Für das Studium an der italienischen Partneruniversität müssen Sie das erste Studienjahr an der Leuphana erfolgreich abschließen.

Auf einen Blick

Abschlussgrade: Master of Arts (M.A.) Kulturwissenschaften / Laurea magistrale in Lingue e Letterature
Bewerbungsphase: 1.4. - 1.6.
Typ: konsekutiv, zulassungsbeschränkt
Studienplätze: 10
Studienbeginn: 1. Oktober
Studienumfang: 123 ECTS
Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprachen: Englisch, Deutsch und Italienisch
Studienort: 1. Jahr Lüneburg, 2. Jahr Genua

Ansprechpartner

Programmverantwortlicher
Leuphana Universität Lüneburg

Prof. Dr. Roberto Nigro
Institut für Philosophie und Kunstwissenschaft
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg, Deutschland

Kontakt
Referentin Masterprogramm
Petra Nietzky
Fon +49.4131.677-2637
kuwi.master@leuphana.de

 

 

Programmverantwortlicher
Università degli Studi di Genova

Dr. Joachim Gerdes
Dipartimento di Lingue e Culture Moderne
Piazza Santa Sabina 2
16124 Genova, Italien

Kontakt
Ufficio Relazioni Internazionali del
Dipartimento di Lingue
Fon +39.010.209.9519
relint@scienzeumanistiche.unige.it